Back to top

Zu Besuch in Salzburgs Unterwelt

Am 15. September 2015 hatten Experis Salzburg-Kunden die Gelegenheit, im Rahmen der Almkanal-Führung Einblicke in die unterirdische Welt des Mönchsbergs, dem Stiftsarmstollen, zu erhalten.

Experis lädt zur Führung durch den Almkanal

Der Stiftsarmstollen

Nach wie vor großteils im Verborgenen durchzieht das unterirdische Stiftsarmsystem die innere Salzburger Altstadt. Das Herzstück dieses unter Denkmalschutz stehenden Kanalnetzes stellt das eindrucksvolle Stollenbauwerk durch den Mönchsberg dar. Vermutlich ist der "Stiftsarmstollen" der älteste Wasserleitungsstollen in Mitteleuropa. Als einzigartiger Zeuge historischer Wasserbaukunst ist er seit mehr als 860 Jahren zur Wasserversorgung der Stadt in Betrieb.

Mit Gummistiefel und Taschenlampe ausgerüstet marschierte das Team von Experis Salzburg gemeinsam mit Manpower Salzburg und den Teilnehmern des Events durch den eindrucksvollen 400m langen Stiftsarmstollen. Die Gäste ließen sich von einer Stollenhöhe von 1,50 bis 2,20m und einer Stollenbreite von durchschnittlich 1,20m nicht beunruhigen. Beeindruckend waren vor allem die nach größeren Einstürzen in den Jahren 1596, 1707 und 1790 wiederhergestellten Stollenteile in ihren unterschiedlichen Bauweisen (Steinsätze, Spitzgewölbe oder Rundbögen).

Unter der Festungsbahn/St. Peter Friedhof ging es schließlich wieder ins „Freie“. Beim Lemonchilli konnten sich die Teilnehmer in gemütlicher Atmosphäre vernetzen und austauschen. 

Das Team von Experis Salzburg bedankt sich für den gelungenen Spaziergang in Salzburgs Unterwelt bei den Stiftarmstollen-Führern sowie bei allen Teilnehmern recht herzlich.