Back to top

Experis Portrait: Executive Search – Catch me. We can.

Executive Search Profi Alfons Röhrenbacher im Experis-Interview

Alfons Röhrenbacher ist einer der Top-Headhunter des Landes, so etwas wie ein Urgestein im Executive-Search-Universum. Er ist der Mann, dem die bedeutendsten Unternehmen in ganz Österreich vertrauen, wenn es um die Beratung für die Besetzung von Führungskräften Management - oder Compensation-Themen geht. Jahrelang war er für die erfolgreichsten Headhunter Österreichs tätig und kennt Branche, Köpfe und Themenbereiche wie kein anderer. Mit knapp fünfzig Jahren setzte er noch einmal alles auf eine Karte, verkaufte seine Anteile an einer der führenden Personalberatungen des Landes und baute die Executive Search Abteilung bei Experis auf. Experis ist Spezialist für Personalberatung und Interim Professionals. Eingebettet in die Beraterstruktur der weltweit tätigen ManpowerGroup ist Experis Executive Search zuständig für die systematische Suche und professionelle Auswahl von Führungskräften und Experten – branchenübergreifend sowie auf nationaler und internationaler Ebene. Diese Kompetenz geht Hand in Hand mit einer hoch entwickelten Fähigkeit, geeignete Talente für Spitzenpositionen zu ermitteln und zu erkennen. Beste Qualität in der Dienstleistung zu liefern, ist bei Experis erster Anspruch.

Die Angebote wie Executive Search, Interim Management, Management-Audit für Führungskräfte, Assessment-Center für Experten sowie Executive Outplacement richten sich an Experten und Führungskräfte in den Bereichen IT, Engineering, Finance sowie Executive Search. 2011 gegründet, agiert Experis seither unter dem Dach der ManpowerGroup österreichweit an 4 Standorten. Mit Alfons Röhrenbacher setzt Experis seither neue Standards im Executive Search Bereich.

Alfons Röhrenbacher mit C&A Director of Country AT & CEE, Norbert W. Scheele

Alfons Röhrenbacher (rechts) mit C&A Director of Country AT & CEE, Norbert W. Scheele

Experis:
Du leitest bei Experis die Abteilung „Executive Search“. Was ist das Spezielle an dieser Abteilung?

Röhrenbacher:
Also innerhalb der Experis-Organisation ist „Experis Executive Search" zuständig für die Beratung von nationalen und internationalen Kunden bei zwei großen Themen. Erstes Thema ist Executive- und Führungskräfteauswahl, Beratung von Führungskräften und Unternehmen, die Führungskräfte national und international suchen. Wir beraten Kunden weiters bei der Vertragsgestaltung und bei Compensation-&-Benefit-Themen. Zweitens gehen wir dabei sehr stark in das Thema Executive Audit hinein. Das heißt, wir führen mit Kunden Potenzialanalysen für Geschäftsführer und Vorstände sowie Management Audits durch.

Transparente und objektive Vergütungssysteme sind heute unerlässlich. Faire und transparente Vergütung fordert die Leistung und führt zu langfristiger Zufriedenheit.  

Experis:
Ein wesentlicher Punkt im Beratungsansatz sind Compensation Themen. Wo setzt ihr hier an?  

Röhrenbacher:
Compensation Themen sind Gehaltsfindungsthemen. Was ist ein marktkonformes Gehalt? Das kann entweder maßgeschneidert sein für eine bestimmte Position oder wir beraten Kunden bei der Suche nach dem optimalen Bonus oder Prämiensystem, und zwar sowohl national wie international. Wir beraten bei Fragen wie: Was ist ein adäquates Dienstauto? Was sind vernünftige Retention-Programme oder Pensionsprogramme im Hintergrund? Aber vor allen Dingen beraten wir bei einer entscheidenden Frage: Was ist ein transparentes und objektives Bonus-, Prämien- und Leistungssystem?

Experis:
Wie geht ihr an eine Potenzialanalyse für einen Geschäftsführer heran?

Röhrenbacher:
Also der Klient hat mehrere Kandidaten, meistens interne Kandidaten, die er für zukünftige Führungsaufgaben vorsieht, sich aber nicht sicher ist, wie die Teamkomposition in der Zukunft funktioniert und ob die richtigen Leute auch am richtigen Platz sind. Daher ersucht er uns bei einer Potenzialanalyse mitzuarbeiten, die wir über Assessment-Center-ähnliche Tools durchführen, um herauszufinden, welche dieser Führungskräfte in den nächsten 3-4 Jahren in die gewünschte Position aufsteigen könnten oder welche Führungskräfteteams in Zukunft zusammenarbeiten werden.

Wir erarbeiten Entwicklungspotenziale und optimieren Prozesse nachhaltig

Experis:
Wann wenden sich Kunden an Experis?

Röhrenbacher:
Wir bieten ein end-to-end-Lösungsportfolio im Personalbereich an und können somit unsere Kunden umfassend beraten. Unsere Experten aus den verschiedensten Fachbereichen werden in die Beurteilung und Einschätzung ihrer Aufträge mit einbezogen. Wir werden dann gerufen, wenn professionelles Projektmanagement oder absolute Diskretion im Auswahlverfahren Voraussetzung sind. Wir kommen auch dann zum Einsatz, wenn ein durchgängig objektiviertes und professionelles Bewerbermanagement von der Erstansprache, über Interviews, Präsentation und Feedback-Gespräche bis hin zur Dokumentation und laufender Kommunikation unserem Klienten wichtig erscheint.

Wir orientieren uns an der Unternehmensstrategie und beraten in allen Fragen des strategischen Personalmanagements

Experis:
Wie sieht so ein Prozess bei Experis aus?

Röhrenbacher:
Wir sprechen mit dem Kunden über die Unternehmensstrategie der nächsten Jahre. Was hat ein Unternehmen mittelfristig in den nächsten 18, 24 oder 36 Monaten vor? Dazu zählen Strategien wie: Wir vergrößern uns, wir verkleinern uns, wir bauen aus, wir kaufen eine Fabrik, wir stoßen eine Fabrik ab, wir werden gekauft oder wir erobern ein neues Land. Und daran knüpfen sich natürlich bei einem hellhörigen Berater sofort die Fragen: Wie gehen Sie das an? Wie werden Sie das organisieren? Gibt es interne Kandidaten, gibt es eventuell die Möglichkeit extern zu suchen? Falls diese Fragen mit ja beantwortet werden, legen wir das Anforderungsprofil für die zu besetzenden Stellen fest. Die Stellenbeschreibung und die „Do´s and Don'ts" bzw. auch die „Off Limits“, also die Ausschlusskriterien. Danach folgt ein schriftliches Angebot, in dem alle Details festgelegt werden: die Anforderungen, die Branchen, die Suchfelder, wie man Kandidaten identifiziert, wie lange es voraussichtlich dauern wird, was es kostet sowie die Geschäftsbedingungen, die damit verbunden sind.

Wir sind sehr schnell in der Umsetzung und setzen auf Diskretion

Wenn wir den Auftrag erhalten, geht es relativ rasch in die Umsetzung. Das heißt, wir legen dann in Abstimmung mit dem Kunden fest, in welchen Firmen wir recherchieren und welche Positionen wir recherchieren. Diese Punkte fassen wir in einer Longlist zusammen, die wir dann nochmals mit dem Kunden durchgehen, wobei wir in diesem Stadium noch nicht die Namen der möglichen Kandidaten nennen, sondern nur Initialen. Es gilt die Diskretion.

Optimismus und der Glaube an die eigenen Fähigkeiten

Experis:
Du hast mit knapp über 50 deine Anteile an einer der erfolgreichsten Managementberatungen verkauft und völlig neu begonnen. Es ist mutig, mit 50 neu zu beginnen. Hast du einen Rat für Menschen, die auch nochmal ganz von vorne beginnen wollen?

Röhrenbacher:
Da muss jeder für sich selber eine Antwort finden, aber es könnte eine Hilfe sein, zu sagen: Es gibt immer ein neues Tor, das sich öffnet. Es ist nie ganz zu Ende. Du musst selber daran glauben, dass es eine zweite oder dritte oder vierte Chance gibt. Du musst auch immer an deine eigenen Fähigkeiten glauben. Das sind jetzt so banale Weisheiten, aber im Prinzip macht das viel aus, wenn du selber mit sehr viel Optimismus an die neue Herausforderung herangehst. Du musst dir sagen: Ok, ich begebe mich auf einen anderen Lebenspfad. Der ist natürlich am Anfang unsicher und erzeugt Ängste. Bewährtes, Vertrautes muss dann verlassen werden. Man muss vielleicht auch einen gewissen sozialen Rückschritt akzeptieren oder einen gewissen Umstieg. Das ist alles machbar. Sehr vieles findet nur im Kopf statt. Die Chancen gibt es und wenn du – ein bisschen Glück im Leben braucht es halt auch – gut verdrahtet, gut vernetzt, gut connected bist, dann helfen sie dir. Wenn du auch früher einmal öfters etwas Gutes getan hast, dann kommt das irgendeinmal wieder zurück zu dir. Daran musst du fest glauben! Und dann geht es weiter, dann geht die nächste Tür auf.

Privatperson Röhrenbacher? Ich liebe das Wasser, die Freiheit und oft erkennt man: Man braucht gar nicht so viel, um glücklich zu sein.

Experis:
Kannst du uns noch ein wenig zur Privatperson Alfons Röhrenbacher erzählen? Wie entspannst du? Was machst du gerne, wenn du nicht gerade die Top-Köpfe des Landes suchst?

Röhrenbacher:
Ich bin verheiratet und habe zwei erwachsene Söhne. Meine Ferien verbringe ich gerne am Wasser. Ich bin ein absolutes Wassertier. Vor ein paar Jahren habe ich den Motorbootführerschein gemacht und bin gerne im Großraum Zadar unterwegs. Ich miete mir dann am Campingplatz ein Mobile Home und es kann schon sein, dass ich drei Wochen unrasiert bin. Ich lebe dann einfach archaisch, simpel und nach dem „Zurück-zum-Ursprung“-Prinzip. Das erdet mich. Man erkennt, dass man gar nicht so viel braucht, um glücklich zu sein.