Back to top

Experis sponsort Junior Companies

Zu den Visionen und Werten von Experis zählt - neben Menschen und Wissen - auch der Mut zur Innovation und laufender Weiterentwicklung. Deshalb ist es Experis ein großes Anliegen, Schüler nicht erst nach ihrem Schulabschluss, sondern noch während ihrer Ausbildung zu fördern. Die Zusammenarbeit mit JA Austria ermöglicht Schülern die Unternehmensgründung und das Unternehmertum hautnah mitzuerleben und kennenzulernen. Experis war Teil der Jury, welche die innovativsten Geschäftsideen, die sich mitunter den Herausforderungen und Chancen der zukünftigen Digitalisierung stellen, auszeichnen durfte. Teamfähigkeit, digitale Kompetenzen sowie unternehmerisches Denken und Handeln sind nur einige der zahlreichen Kompetenzen, die durch Junior Companies vermittelt und gestärkt werden.

Sei ein Entrepreneur – Von der Geschäftsidee zur Unternehmensgründung!

„Learning by business by doing business“ gilt als Grundprinzip der Junior Companies bei dem Schüler im Altern von 15-19 Jahren reale Unternehmen gründen und für die Dauer eines Schuljahres führen.

Das Programm unterstützt nicht nur unternehmerisches Denken und Handeln, sondern vermittelt ein Grundverständnis des Wirtschafts- und Geldverkehrs sowie Kompetenzen für das Berufsleben - aber auch verborgene Talente zu wecken und diese zu entwickeln. Soziale Fähigkeiten und Teamfähigkeit – die auf dem Arbeitsmarkt am stärksten nachgefragtesten Fähigkeiten – stehen somit ebenfalls im Fokus der Junior Companies.

Der Weg zum zukünftigen Startup

SchülerInnen im Alter von 15 bis 19 Jahren gründen reale Unternehmen für die Dauer eines Schuljahres und bieten selbst entwickelte Produkte und Dienstleistungen auf dem aktuellen Markt an. Die Jugendlichen entwickeln selbständig ihre eigene Geschäftsidee und durchlaufen alle Phasen eines Wirtschaftsprojekts von der Ideenfindung und Teambildung über Planung, Produktion, Marketing und Verkauf bis hin zum Geschäftsabschluss. Nachdem eine Businessplan entworfen wurde und zahlreiche Phasen des realen Wirtschaftsprojekts (Ideenfindung, Planung, Produktion, Teambildung, etc.) absolviert wurden, kämpften 300 Junior-Companies -  mit insgesamt 3500 Schülern - um den Sieg in Landeswettbewerben, um beim diesjährigen Österreichwettbewerb am 25. Juni 2018 in Wien gegeneinander anzutreten.

Experis in der Jury des Österreichwettbewerbs der Junior Companies_Fotocredit Michael Appelt

Die Landessieger aus sieben Bundesländern präsentieren im Anschluss ihre real gegründeten Unternehmen beim Österreichwettbewerb und wurden von einer Jury bewertet. Experis war neben Accenture, brutkasten sowie der i2b Businessplan-Initiative in der Jury vertreten, um die Produkte der Gewinnerteam der Junior Landeswettbewerbe zu bewerten. Unterstützt durch die Expertise von Alfons Röhrenbacher, Senior Consultant von Experis Executive Search, wurden folgende drei Sieger beim Österreichwettbewerb 2018 gekürt:

Werkzeugkarten in 5 Ausführungen mit bis zu 17 Funktionen (Platz 1), selbstdesignte Glasflaschen (Platz 2) und Fanartikel aus gebrauchten Eishockeyschlägern sowie Sporttrikots (Platz 3) konnten die Jury überzeugen und wurden als die drei besten Junior Companies Österreichs ausgezeichnet.

  • Platz 1: Junior Company Pocketwing-card der HTL Bulme Graz-Gösting, Steiermark
  • Platz 2: Junior Company Time2Design der Modeschule Hallein, Salzburg
  • Platz 3: Broken Sticks Junior Company der HAK Feldkirch, Vorarlberg

Neben Auszeichnungen für herausragende Leistung erhielten die Top 3 der Junior Companies unter anderem Preisgelder und Sachspenden. Die Broken Sticks Junior Company (Platz 3) wurde von Experis mit EUR 200 gesponsert sowie von Coca-Cola mit einem Sommervorrat an Getränken ausgestattet.  

Experis gratuliert den Gewinnern recht herzlich, wünscht viel Erfolg beim Europawettbewerb und freut sich schon auf zukünftige spannende Innovationen der besten Junior Companies Österreichs!