Back to top

Der CIO im War for Talents

Vorige Woche war Herr Thomas Laszlo, Manager des Verticals IT bei Experis, beim CIO Summit von Confare. Bei diesem Event treffen sich regelmäßig die österreichischen CIOs und wichtige Anbieter aus der IT-Branche. Neben dem Austausch von technologischen Neuigkeiten und Praxisberichten ist es einer der jährlichen Höhepunkte der Netzwerkevents.

Martin Ghezzo von Confare und Thomas Laszlo von Experis
v.l.n.r.: Mag. Michael Ghezzo (Confare-Gründer) und Thomas Laszlo (Vertical Lead IT bei Experis)

Ein Workshop beim CIO Summit hat sich mit dem Thema „Der CIO im War for Talents“ beschäftigt. Hierbei ging es weniger darum, wie man an passende neue Mitarbeiter kommt, sondern was es braucht um diese auch zu halten. Jeder Mitarbeiter durchläuft unterschiedliche Stadien in seinem Berufsleben.

  • Der „Lehrling“,
  • der „Geselle“,
  • der „Experte“,
  • der „Meister“,
  • der „Veränderer“ und
  • der „Visionär“ sind die wichtigsten Stadien, die man in seinem Berufsleben erreichen kann.

Nicht jeder muss alle Stadien erreichen, aber jeder behält jedes Stadium, das er erreicht hat, in sich und kann es nutzen. Das spannende daran ist, dass die Kommunikation mit anderen und die Bedürfnisse  in jedem dieser Stadien unterschiedlich sind. Eine Führungskraft sollte wissen, in welchem Stadium er/sie selbst ist und natürlich auch die Mitarbeiter. Nur dann schafft man es als Führungskraft, zielgerichtet zu kommunizieren, die Bedürfnisse der Mitarbeiter anzusprechen und sie dadurch zu halten. Welche Führungsqualitäten im digitalen Zeitalter gefragt sind, können Sie in unserem Blogartikel zur Studie "From C-Suite to Digital Suite" nachlesen.

Und ja, es ist ein Kampf – der „War for Talents“. Jeden Tag, nicht nur im Bewerbungsprozess!

Sie stecken inmitten ihrer Digitalisierungsstrategie? Dann lesen Sie unsere 8 Tipps für ein reibungsloses Change Management.