Erfolgreich auf Jobsuche im Engineering

Veröffentlicht am 15.03.2018,

Der Fachkräftemangel ist auch in der der Technikbranche zu spüren und Ingenieure belegen Platz 9 der am schwierigsten zu besetzenden Jobs in Österreich. Aufgrund des Wunsches nach einer beruflichen Veränderung hat Willibald M. die Unterstützung von Experis Engineering in Anspruch genommen. Herr M. konnte erfolgreich im Technikbereich vermittelt werden und spricht im Interview über die Auswirkung von Automatisierung und Digitalisierung und gibt wertvolle Tipps, um bei der Jobsuche erfolgreich zu sein.

 

Recruiting im Engineering

 

Experis: Wie sind Sie auf Experis aufmerksam geworden?
Herr M: Durch die Empfehlung eines ehemaligen Arbeitskollegen.  
 

Experis: Wie haben Sie den Bewerbungsprozess bei Experis empfunden? Unterscheidet sich Experis dabei von anderen Personaldienstleistern?
Herr M: Den Bewerbungsprozess habe ich als sehr professionell und engagiert empfunden. Positiv zu erwähnen ist das hohe Engagement von Herrn Einöder. Er ging auf meine persönlichen Interessen und Bedürfnisse ein und auf deren Basis wurden meine entsprechenden Möglichkeiten aufgezeigt und die weitere Vorgangsweise abgestimmt. In weiterer Folge wurde ich zeitnahe über den Bewerbungsstatus informiert. Experis unterscheidet sich im wesentlichen Maße zum Mitbewerb in der Professionalität beim Bewerbungsprozess und durch den persönlichen Einsatz seiner Mitarbeiter. 
 

Experis: Wie war Ihr persönlicher Werdegang? Wussten Sie immer schon, dass Sie in die Technikbranche wollen? 
Herr M: Im Grunde ja, wobei ich den Weg über den zweiten Bildungsweg beschritten habe. Wesentliche Einflüsse waren Jobwechsel, die Motivation sich neues Wissen anzueignen und andere Aufgabenfelder auszuprobieren. Daraus ergaben sich wiederum neue Möglichkeiten. Der Reiz an der Technikbranche ist das Wechselspiel von Theorie und Praxis. Dadurch können bzw. werden Produkte und Prozesse effizienter und neue Produkte entstehen.
 

Experis: Maschinen – Freund oder Feind? Wie stehen Sie der Automatisierung und Digitalisierung in der Technikbranche gegenüber?
Herr M: Die Frage stellt sich nicht, denn Österreich ist ein Industriestandort! Letztendlich können wir im Wettbewerb mit Niedriglohnländern nur durch Innovationen und Weiterentwicklung bestehen.
 

Experis: Was bedeutet für Sie ganz persönlich Erfolg?
Herr M: Ziele die man sich selbst setzt, auch zu erreichen.

 

Experis Mitarbeiter Richard Einöder und Willibald M
Experis Mitarbeiter Richard Einöder und Willibald M.

Experis: Welchen Erfolgstipp haben Sie für Menschen, die gerade auf Jobsuche sind?
Herr M: Einen „Karriereplan“ zu erstellen und sich selbst folgende Fragen zu stellen:
 

  • Was will ich machen?
  • In welcher Branche?
  • In welcher Firma?
  • Wieviel möchte ich verdienen?
  • Bin ich flexibel in Bezug auf Wohnort?
  • Wie ist meine private Lebensplanung?

Diese Kriterien sollte jeder für sich selbst bewerten, denn letztendlich ergeben sich daraus die persönlichen Prioritäten und Ziele. Ein berufliches und privates Netzwerk schadet nie!
 

Experis: Würden Sie Experis weiterempfehlen? Wenn ja, warum?
Herr M: Auf jeden Fall! Mit Experis habe ich meinen Traumjob gefunden.
 

Vielen Dank für das Interview. Wir wünschen Ihnen weiterhin viel Erfolg für Ihre berufliche und private Laufbahn!

 

Unsere Stellenangebot im Bereich Technik und Engineering

Diesen Artikel teilen

Ähnliche Artikel
Häufige Fragen

Sie haben Fragen zu unserer Jobsuche, unserem Bewerbungsprozess, unseren Dienstleistungen für Bewerber und Dienstnehmer oder zum Datenschutz? Unter „Häufigen Fragen“ finden Sie Antworten auf Fragen unserer Kandidaten und Mitarbeiter. Natürlich stehen wir Ihnen auch persönlich gerne zur Verfügung, um Sie bestmöglich bei Ihrer Jobsuche zu unterstützen!

Zu den Häufigen Fragen