Arbeitsmarktbarometer Q4/2022

Veröffentlicht am 13.09.2022,

Unternehmen in Österreich prognostizieren einen starken Arbeitsmarkt für das 4. Quartal 2022

In der aktuellen Ausgabe des ManpowerGroup (NYSE-MAN) Arbeitsmarktbarometers wurden mehr als 40.000 Unternehmen in 41 Ländern - 505 davon in Österreich - befragt: "Wie wird sich Ihrer Meinung nach die Gesamtbeschäftigung an Ihrem Standort im vierten Quartal 2022 gegenüber dem laufenden Quartal verändern?"

Österreich

Mit einem Netto-Beschäftigungsausblick von 22% prognostizieren die befragten Unternehmen in Österreich einen positiven Ausblick auf das kommende Quartal. Die Einstellungsstimmung für das 4. Quartal steigt dabei moderat um 4 Prozentpunkte im Vergleich zum 3. Quartal 2022. Betrachtet man die Ergebnisse für ganz Österreich, sind die Erwartungen durchwegs positiv. Vorarlberg (+35%), Oberösterreich (+27%), die Steiermark (+26%) und Salzburg (+24%) sind dabei hervorzuheben. Hier liegen die Ergebnisse über dem österreichischen Gesamtwert von +22%. Der stärkste Anstieg im Vergleich zum 3. Quartal 2022 ist dabei mit plus 12% in der Steiermark zu erwarten. Das Schlusslicht mit +6% bzw. 21% bilden wie auch im vorherigen Quartal Kärnten und Burgenland - die Erwartungen bleiben hier weiterhin niedrig und liegen stark hinter dem österreichweiten Ergebnis zurück.

MEOS Q4 AT Überblick

Branchen

In 9 der 11 untersuchten Branchen prognostizieren die befragten Arbeitgeber:innen in Österreich für das kommende Quartal einen Anstieg der Beschäftigtenzahlen, angeführt von den Wirtschaftssektoren der Informations- und Kommunikationsbranche (+37%), sowie den sonstigen Dienstleistungen (+44%), gefolgt vom Bauwesen und dem Handel (+29% bzw.+ 26%). Trotz dieser positiven Entwicklungen ist besonders in der Gastronomie & Hotellerie der Rückgang mit minus 44 Prozentpunkten im Vergleich zum 3. Quartal 2022 deutlich. Auch im Bereich Banken & Finanzwesen sind die Erwartungen abgeschwächt (-12%).

MEOS Q4 AT Branchen

Globale Ergebnisse

Global melden Unternehmen in 39 von 41 Ländern positive Beschäftigungsausblicke für das kommende Quartal. Die stärksten Arbeitsmärkte des kommenden Quartals erwarten die Arbeitgeber:innen in Brasilien, Indien und Costa Rica. Unternehmen in Ungarn, Griechenland und Polen melden hingegen die schwächsten Beschäftigungsausblicke. Die stärksten Steigerungen im Vergleich zum 4. Quartal 2021 werden in Costa Rica (+41%), Singapur (+38%), und Panama (+33%) gemeldet.

MEOS Q4 AT Global

Erhalten Sie hier einen Überblick über die Ergebnisse in allen 41 Ländern: Globale Ergebnisse

Lesen Sie hier den gesamten Report: Report anzeigen

Diesen Artikel teilen

Ähnliche Artikel
Häufige Fragen

Sie haben Fragen zu unserer Jobsuche, unserem Bewerbungsprozess, unseren Dienstleistungen für Bewerber und Dienstnehmer oder zum Datenschutz? Unter „Häufigen Fragen“ finden Sie Antworten auf Fragen unserer Kandidaten und Mitarbeiter. Natürlich stehen wir Ihnen auch persönlich gerne zur Verfügung, um Sie bestmöglich bei Ihrer Jobsuche zu unterstützen!

Zu den Häufigen Fragen