Back to top

8 Tipps für erfolgreiches Networking

Networking wird zunehmend ein wichtiger Karrierefaktor, denn nur auf Stellenanzeigen zu reagieren, kann im Wettbewerb um begehrte Jobs, zu wenig sein. Was früher noch als Freunderlwirtschaft verpönt war, gilt heute als persönlicher Wettbewerbsvorteil, denn in einigen Branchen sind öffentlich ausgeschriebene Stellen ziemlich rar und Positionen werden gerne aus dem Firmennetzwerk heraus besetzt.

Was heißt das konkret für Sie? Bemühen Sie sich aktiv darum, Teil eines solchen Netzwerkes zu werden indem Sie unsere nachstehenden 8 Tipps beherzigen, um Ihre Karrierechancen zu erhöhen. Die Tatsache, dass Ihr Name und Ihr Gesicht schon vielen bekannt sind, kann Ihnen einen großen Vorteil bei Bewerbungsgesprächen verschaffen, denn dadurch sind Sie nicht mehr nur ein Bewerber unter vielen.

Wir haben 8 hilfreiche Tipps für Sie zusammengestellt:

  1. Keine Scheu! Auch Networking ist nichts anderes als Kommunikation und dafür braucht es bekanntlich keine Spezialkenntnisse. Es geht darum sich im persönlichen Gespräch oder auch schriftlich miteinander auszutauschen. Stellen Sie Fragen, zeigen Sie Interesse aber geben Sie auch etwas von sich preis! Besonders leicht fällt vielen Leuten der Austausch über Besonderheiten der Branche oder die berufliche Laufbahn.
  2. Wo liegen Ihre Stärken und Schwächen? Um in Gesprächen mit interessanten Kontakten und potentiellen zukünftigen Arbeitgebern selbstsicherer zu wirken, sollten Sie sich über Ihre Stärken und Schwächen sowie Hobbies, besondere Interessen und Eigenschaften im Klaren sein.
  3. Social Media: Pflegen Sie Ihre Kontakte auch über Business-Plattformen wie XING und LinkedIn. Als Ergänzung zum persönlichen Austausch fügen Sie Kontakte, die Sie in guter Erinnerung haben, zu Ihrem Netzwerk hinzu und kontaktieren Sie diese von Zeit zu Zeit. Business-Plattformen und soziale Medien können Sie aber auch dafür nutzen um neue Kontakte zu gewinnen. Wichtig ist dabei auf eine persönliche Ansprache zu achten und aufzuzeigen, warum Sie sich mit der Person vernetzen möchten.
  4. Elevator Pitch: Es ist immer von Vorteil eine persönliche Kurzvorstellung (15 bis 30 Sekunden) parat zu haben. Was zeichnet Sie beruflich aus und wo liegen Ihre beruflichen Ziele? Welche Fähigkeiten und Erfolge können Sie bereits vorweisen? Dadurch kann Ihr Gegenüber Sie leichter einordnen und vielleicht sogar auf Ihrem zukünftigen Karriereweg unterstützen!
  5. Seien Sie informiert! Machen Sie sich regelmäßig darüber schlau was in der Branche, in der Sie gerne arbeiten möchten, los ist. Gibt es ein Unternehmen, welches Sie besonders attraktiv finden? Dann informieren Sie sich über deren Produkte, Kunden oder Dienstleistungen. Dadurch haben Sie Gesprächsstoff und werden zum Insider.
  6. Gehen Sie raus! Karrieremessen, Alumnitreffen oder Branchenstammtische zählen zu den Events, die zum Netzwerken einladen. Vor allem über Online Netzwerke wie LinkedIn und XING können Sie interessante Gruppen und Veranstaltungshinweise finden, wodurch wiederum aus dem virtuellen Kontakt auch ein realer Kontakt werden.
  7. Seien Sie neugierig! Ein Beispiel um mit Kontakten, von denen Sie schon länger nichts gehört haben, in Kontakt zu bleiben, ist eine E-Mail an genau diese Kontakte zu versenden. Seien Sie neugierig und fragen nach was er/sie gerade tut und zeigen Sie Interesse, denn damit bleiben auch Sie auf dem Radar und man wird sich nach Ihnen erkundigen.
  8. Gemeinsame Pausen! Nützen Sie Ihre Mittags- oder Kaffeepause um sich mit Geschäftskontakten zu treffen und um den persönlichen Kontakt zu intensivieren oder aufzufrischen. Sie bringen sich dadurch gegenseitig auf den neuesten Stand!

Experis wünscht Ihnen viel Spass und Erfolg beim Netzwerken!